Hawlik GmbH Pilzbrut

Champignon weiß | Pilzkultur

€19,90
Inklusive MwSt. zzgl. Versandkosten

Hawlik GmbH Pilzbrut

Champignon weiß | Pilzkultur

€19,90
Inklusive MwSt. zzgl. Versandkosten
Größe:
Variante:

Hast du schon mal daran gedacht selber Champignons zu ziehen? Das geht! Sogar in den eigenen vier Wänden! Die Pilzkultur muss nur in einem kühlen Raum aufgestellt werden (+12°C bis +18°C) und schon bald sprießen nach etwa 3-4 Wochen frische Champignons. Der Geschmack ist viel intensiver als die Supermarkt Pilze - versprochen! 


Aktiviere die Pilzkultur maximal eine Woche nach Erhalt der Box oder bewahre sie ca. drei bis vier Wochen bei +2°C bis +10°C auf.

Info: Die Pilze werden frisch vom Hersteller an euch versendet.  

Gewicht:
Kultur klein: 3,52 kg
Kultur groß: 8,02 kg

Das ist drin:
1 x Substratblock weiße Champignons 
1 x Deckerde
1 x Folienhaube (100% recyclebar)
1 x Anbauanleitung

Die Kulturen sind Bio-zertifiziert und enthalten keine Dünger. 

Du benötigst zusätzlich:
Einen Haushaltssprüher

Hier gibt es eine Videoanleitung

Anbau
Ganzjährig im Haus bei Temperaturen zwischen +12°C und +18°C (wichtig!) möglich. Direktes Sonnenlicht sollte vermieden werden. Die genauen Schritte zum Anbau findest du in der beigelegten Anleitung. 

(Vielleicht bekommst du auch so riesige Pilze wie ich am Anfang :) Schau' hierfür gerne auf meiner Instagram oder Facebook Seite vorbei.)


Pilzwachstum und Ernte
Ernten kannst du - je nach Temperatur - nach ca. drei bis vier Wochen, nachdem sich das Pilz-Mycel auf der Deckerde ausgebreitet hat. Ernte die Pilze ab, wenn sie die gewünschte Größe erreicht haben. Der Ertrag liegt pro Kultur zwischen 30 - 40 % des Substratgewichtes. Die Ernte erfolgt in mehreren Wellen über einen Zeitraum von drei bis vier Monaten. Erntepausen von ein bis zwei Wochen sind ganz normal.

Nach der Ernte
Sobald die Kultur zusammengeschrumpft ist oder sich nach mehreren Wochen keine Pilze mehr bilden, kannst du den Substrat-Block über die Bio-Tonne entsorgen oder auf den Kompost geben. Du kannst die Erde aber auch als hochwertigen Dünger weiter nutzen.